HomeGallery

homegalleryhomepageLeider hat Stefan Heymann seine Foren jetzt endgültig geschlossen, was ich persönlich sehr traurig finde. Die Links zu den Foren unten funktionieren also leider nicht mehr. Ich nutze Homegallery immer noch sehr gerne und helfe auch gerne bei Fragen. Einfach anmailen!

Für meine Bildergalerien und auch für die Produktübersichten auf unserer dienstlichen Homepage verwende ich Stefan Heymanns „HomeGallery“, eine absolut geniale Freeware, mit der man sehr individuell gestaltete Galerien automatisiert erstellen kann.

Da ich in diesem Bereich fast alles mit HomeGallery mache, habe ich mir zwangsläufig alles dazu etwas intensiver anschauen dürfen. Damit auch andere von diesen Erfahrungen profitieren können, habe ich im HomeGallery-Forum einen Thread begonnen, in dem ich den Aufbau einer solchen Galerie versuche, ein wenig zu beleuchten und die Zusammenhänge zu erklären.

Ich möchte alle Interessierten einladen, dort mal vorbei zu schauen. Kommentare nehme ich gerne auch hier in Empfang.

Ich finde das Programm so klasse, daß ich es ehrlich und mit bestem Gewissen jedem empfehlen kann, der seine Galerien HTML-basiert und ohne Java- oder PHP-Schnickschnack erstellen möchte. Welche Möglichkeiten in diesem Programm stecken, kann man, glaube ich, schon sehr gut an meiner Mustergalerie sehen, in der ich möglichst viele Möglichkeiten versucht habe, zu verarbeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu HomeGallery

  1. d sagt:

    Kommenar:Noch kein Kommenar – Möchtest du der Erste sein?

    Kommenar? LOL!

  2. kuni sagt:

    Hi,

    danke für den Hinweis. Ich hab den Tippfehler bereinigt. Da sieht man, wie betriebsblind man werden kann…

  3. Ilse Laufer sagt:

    Das Forum ist derzeit leider geschlossen.

  4. kuni sagt:

    Danke, dieser Hinweis hatte hier im Beitrag noch gefehlt.

    Ich bedaure das sehr und hoffe, daß Stefan irgendwann, vielleicht mit neuer Forensoftware, wieder auf macht.

    Wenn ich mal wieder ein wenig mehr Zeit habe, werde ich vielleicht versuchen, das Tutorial hier nochmal zu veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.