Wo gibt’s denn schöne Bilder zu sehen?

Seit langem überlege ich schon, wie ich es bewerkstelligen könnte, meinen Blog und die private Homepage irgendwie zusammen zu führen. Mir ist noch nicht wirklich ein Lösungsweg eingefallen.

Seit langem baue ich meine Bildergalerien mit „Homegallery“ von Stefan Heymann und bin in den letzten Wochen nach langen Versuchen auf ein Design gekommen, das mir einerseits persönlich gefällt, andererseits durch die Diarähmchen in der Übersichtden optischen Bogen zur analogen Fotografie spannt und gleichermaßen flexibel und komfortabel in der Bedienung bleibt.

sc-neuegalerie

So in etwa sollen sie also mal aussehen, meine neu gebauten Galerien. Allerdings wird die Anpassung der bestehenden Galerien noch etwas dauern, da ich die Integration in den „Sturkopf“ noch nicht ausreichend gut gelöst habe.

Bis dahin wird Interessierten wohl nichts anderes übrig bleiben, als auf meine private Homepage zu schauen und dort in den bestehenden Galerien zu stöbern.

Dazu braucht erst mal nur hier geklickt zu werden…

Und weil’s noch etwas dauern wird, bis alle Galerien neu aufgebaut und im Netz sind, sind Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Kritik willkommen und die Kommentarfunktion darf dazu fleißig genutzt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Wo gibt’s denn schöne Bilder zu sehen?

  1. micha sagt:

    Geht nicht. Du hast da ein „.de“ vergessen.

  2. kuni sagt:

    Wo denn? 😉

    Tja, das Alter… – Dankeschön!

  3. tim sagt:

    Bin auch gerade am zusammenführen meiner HP und meines Blogs. Auch in WordPress 2.7 ist es immer noch nicht möglich, größere Bildergallerien automatisch einzufügen. Bin noch auf der Suche nach einem guten Plugin, dass das für mich erledigt – nextgen sieht ganz gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.