Die Bilder der Nordlandkreuzfahrt hängen!

Heute habe ich zwölf neue Bilder im „Landgasthof zum Adler“ in Fellheim aufgehängt. Die neue Ausstellung ist also hiermit eröffnet.

nordlandbroschüreklein

Nach den Antarktisbildern, die ich letztes Jahr gehängt hatte, sind in den letzten Monaten auch die Bilder meiner Rundreise durch den Süden Irlands bei den Gästen des Landgasthofs Adler in Fellheim gut angekommen.

Reinhard Schiefele, der Besitzer, hat mir freundlicherweise erneut den Platz im Gang seines Restaurants für eine Ausstellung weiterer Bilder zur Verfügung gestellt. Heute Nachmittag habe ich deshalb 12 neue Bilder von meiner „Kreuzfahrt in den hohen Norden“ gehängt, die im Frühsommer dieses Jahres entstanden sind.

Die Reise ging mit der MS „Mona Lisa“, einem ehemaligen Atlantik-Liner über die Orkney-Inseln, Island und Spitzbergen nach Norwegen.

Ich habe zwölf der Bilder herausgesucht und mit meiner Lieblingsbildbarbeitung „FixFoto“ und dessen MonochromiX-Modul in Schwarz-Weiß umgewandelt. Jetzt mögen mich einige für verrückt erklären, weil ich in unserer heutigen lauten, bunten „Digital“-Zeit Schwarz-Weiß als Gestaltungsmittel einsetze, aber ich habe das bewußt gemacht.

Ich habe den Eindruck, daß die Phantasie der Menschen in der heutigen Zeit mehr und mehr verkümmert. Schwarz-Weiß fordert aber Phantasie beim Betrachter. Ich persönlich verbinde Schwarz-Weiß auch mit Begriffen wie Ruhe und Zeit, die man sich nehmen muß, um die Bilder genießen zu können.

So steht denn in der Einleitung zur Ausstellung:

„Tauchen Sie ein in die phantastische Welt des hohen Nordens. Lassen Sie Ihre Phantasie spielen und freuen Sie sich am Weiß der Berggipfel, am Türkis des Gletschereises, an den roten Holzhäusern und dem satten Grün der nordischen Landschaften…

…nutzen Sie Ihre Phantasie, träumen Sie sich in diese wunderschönen Landschaften und stellen Sie sich die Farben vor. Ich wünsche viel Vergnügen und hoffe, Sie für einen der schönsten Landstriche auf unserer Erde begeistern zu können.“

Die Bilder habe ich, weil es sich zum Jahreswechsel förmlich aufdrängte, gleich noch als Echtfoto-Kalender in 30 x 30 cm umgesetzt. Interessierte können den Kalender im Landgasthof Adler gegen eine Aufwandsentschädigung auch erwerben.

Die Bilder hängen im Foyer des „Adler“, der täglich außer Montag ab 18 Uhr geöffnet ist. Freitag bis Sonntag ist auch Mittags geöffnet. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten für jeden zugänglich, unabhängig von eventuellem Verzehr im Restaurant.

ansicht1

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.