Bilder formatfüllend ausbelichten lassen?

FRAGE:
Ich möchte bei meinem Labor Dateien ausbelichten lassen, die eine exakte, vorbestimmte Größe haben sollen, ohne daß Bildteile abgeschnitten werden. Was muß ich beachten?
ANTWORT:
Um ein vor berechnetes Ergebnis zu erhalten, müssen Sie mit dem Labor vorab folgende Punkte klären:

  • Mit welcher exakten Auflösung arbeitet der Printer
  • Wieviel überstehender Rand ist aus technischen Gründen nötig

erst wenn diese Punkte geklärt sind, können exakte Berechnungen angestellt werden. Dabei ist auch zu beachten, daß die exakten Bildformate Inch-Maße sind.

DIE EXAKTEN BILDGRÖSSEN
Man sagt Bildgröße in Inch Bildgröße in cm Pixel bei
300 DPI Auflösung
9×13 3,5 x 5 89×127 mm 1050×1500
10×15 4 x 6 102×152 mm 1200×1800
13×18 5 x 7 127×178 mm 1500×2100
15×20 6 x 8 152×203 mm 1800×2400
20×30 8 x 12 203×305 mm 2400×3600
25×38 10 x 15 254×381 mm 3000×4500
30×45 12 x 18 305×457 mm 3600×5400
50×75 20 x 30 508×762 mm 5080×7620 (254 DPI)

Hier eine Berechnung anhand eines Beispiels:

Die Maschine belichtet mit 300 DPI und benötigt 2mm Überstand. Es soll ein formatfüllendes Bild in 20x30cm belichtet werden.

Umrechnungsfaktor cm in Inch : cm / 2,54 = Inch

Höhe = 20,3 cm = 8 Inch x 300 (Auflösung in DPI) = 2400 Pixel
Breite = 30,5 cm = 12 Inch x 300 (Auflösung in DPI) = 3600 Pixel

Dazu kommt der Überstand von 0,2 cm = 0,0787 Inch x 300 (Auflösung in DPI) = 23,6 x 2 Seiten = aufgerundete 48 Pixel. Dieser Überstand ist in der Praxis nötig um zu vermeiden, daß durch Schwankungen in Transportlänge und Papierführung unschöne weiße Ränder entstehen. Die exakte Dateigröße, die vom Labor 1:1 belichtet werden müßte, wäre also in unserem Beispiel 2448 x 3648 Pixel.

Soll die komplette Datei ohne Randabschnitt abgebildet werden, wählen Sie einfach die nächst größere Papiergröße und lassen darauf die komplette Datei mittig 1:1 belichten. Später können Sie dann selbst zu Hause exakt so schneiden, wie Sie wollen.

ffbelichterfaq

Ich habe einen kleinen Workshop, die FixFoto Belichter-FAQ als PDF-Dokument verfasst, in dem viele weitere Informationen zum Thema enthalten sind. Der Workshop ist zwar auf das Bildbearbeitungsprogramm FixFoto bezogen, enthält aber auch viele Infos, die mit anderen Bildbearbeitungsprogrammen ebenfalls umsetzbar sind.

Ich hoffe, damit dem Einen oder Anderen ein wenig mehr Klarheit über das Thema verschafft zu haben und wünsche viel Erfolg beim Vorbereiten der eigenen Bilder zum Ausbelichten. Warum ich das so wichtig finde, habe ich auch in einem anderen Beitrag hier versucht zu erklären.

Beitrag als PDF  Beitrag als PDF herunterladen.

Dieser Beitrag wurde unter Tipps 'n FAQs abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.