Marcel, mein neuer Begleiter

Nachdem sich das Trauerspiel mit Sony so lange hinzog, wurde ich irgendwann mal ungeduldig und habe mich entschlossen, das NV-U70T auf jeden Fall zu verkaufen.

pocketnavigation-deEs mußte ein neues Navigationssystem her. Nachdem ich mich im Netz versucht habe, möglichst ausgiebig zu informieren. (Hier kam mir nebenstehendes Forum sehr entgegen, auf dem alle möglichen Informationen zur Pocket-Navigation, zu POI-Warnern und allem anderen zu finden waren).

Ich habe mir das Transonic 6000T mit dem großen Europakarten-Paket auf einer 2GB-Karte geleistet, das nochmal 1/3 bis 2x schneller rechnet, als das instandgesetzte Sony.

Erste Tests fielen rundum zu meiner Zufriedenheit aus. Ich kann jetzt lückenlosen GPS-Empfang auch auf Straßen genießen, bei denen ich sowohl mit dem NV-U70T als auch mit meinem Garmin-Empfänger am Subnotebook Probleme habe. Nachdem ich die richtige Stellung für die TMC-Wurfantenne gefunden hatte, freue ich mich jetzt auch über einen sehr guten TMC-Signal-Empfang. (Wie gut das TMC funktioniert, kann ich noch nicht sagen, da ich in den vergangenen Tagen nicht in den Staugenuss kam.)

Und weil die Euphorie über etwas, das genau so funktioniert, wie man sich’s vorgestellt hat, schnell in kindischen Spaß ausartet, habe ich mir neben dem POI-Warner mit entsprechenden Blitzer- und Abstandsdateien auch noch Herrn Reich-Ranicki geleistet, der mich derzeit, (machmal schon etwas nervend ;-)), durch die weite Welt führt.

Dei Menüführung von 6000T und POI-Warner finde ich etwas undurchschaubarer, als beim Sony, wenn man sich an die Eigenheiten gewöhnt hat, kann man damit aber druchaus leben. Der POI-Warner macht noch nicht ganz das, was ich mir vorstelle, aber da sollte ich vielleicht doch mal einen Blick in die Bedienungsanleitung werfen.

Was ich superpositiv finde, ist die Möglichkeit, von Hand mit zwei Fingertupfern auf Nachtbetrieb umzustellen. denn ICH sage, wann’s Nacht ist, und nicht irgend ein Lichtsensor!

Mein Zufriedenheitsfaktor hat inzwischen deutlich abgenommen. Warum das so ist, steht im neuen Beitrag, siehe unten. Ich vergebe damit

KUNIS: von 5!

Über meine weiteren Erfahrungen habe ich in einem neuen Beitrag geschrieben.

Dieser Beitrag wurde unter angetestet abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Marcel, mein neuer Begleiter

  1. Pingback: Ansichten eines Sturkopfs » Sony - Chronologie des Grauens…

  2. Pingback: Ansichten eines Sturkopfs » Transonic 6000T - Neue Erfahrungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.