Man traf sich – FixFoto und Urlaub

Am letzten Wochenende im April war es mal wieder soweit. In Grevenkrug bei Kiel fand ein FixFoto-Treffen statt, das natürlich zum gemeinsamen Fotografieren genutzt wurde.

museum2-kleinFreitag abend trafen sich die Teilnehmer im Hotel Auerhahn zum gemeinsamen Palaver und gemütlichen Zusammensein.

Tags darauf, am Samstag brachen dann zwei Gruppen zum gemeinsammen „Rudelschießen“ auf. Eine Gruppe fuhr zum Ostseestrand nach Laboe, die andere traf sich im Freilichtmuseum Molfsee, um dann am Spätnachmittag den Tüteberg, die höchste Erhebung Schleswig-Holsteins zu erklimmen.

Wie an den Bildern zu erkennen ist, habe ich mich der Museums- und Tüteberg-Gruppe angeschlossen.

Bei hervorragendem Wetter entstanden viele schöne Bilder, von denen ich einige in einer Galerie auf meiner konventionellen Homepage zusammengestellt habe. (Einfach auf‘ Fensterbild klicken).

NACHTRAG: Ich habe eben noch für alle Bilder der Galerie die GPS-Koordinaten eingetragen. Wer also besonders neugierig ist, kann mit entsprechendem Programm oder bei Google-Maps nachschauen, wo die einzelnen Bilder entstanden sind.

museum1-klein

Während der Tüteberg-Besteigung am Nachmittag zog dann das Wetter leider leicht zu und es wurde etwas diesig. Trotzdem entstanden noch ganz interessante Fotos, die ebenfalls in der Galerie zu finden sind.

tueteberg-klein

Der Sonntag Vormittag wurde dann noch zu einer gemeinsamen Schulung genutzt, bei der wieder viel Interessantes und Neues über FixFoto zu lernen war.

Mein Freund Uwe und ich hatten uns vorher schon entschlossen, anschließend ans Treffen noch eine Woche Urlaub in der Gegend anzuhängen, die wir dann auch für viele, viele Fotos genutzt haben. Darüber werde ich in den nächsten Tagen in einem eigenen Beitrag berichten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Man traf sich – FixFoto und Urlaub

  1. Pingback: News und Stories » Man traf sich - FixFoto und Urlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.