Autohof Wörnitz – ein Besuch

Nach einem harten Tag Außendienst habe ich mir auf der Heimreise wieder einmal einen kleinen Umweg zum Autohof Wörnitz gegönnt. Ich möchte diesen Besuch zum Anlass nehmen, einmal hier darüber zu berichten.

Schon lange Zeit steuere ich diesen Autohof immer dann an, wenn ich in der Nähe bin und mich stärken möchte. Er liegt sehr günstig, nahe am Kreuz Feuchtwangen, wo sich die A6 mit der A7 kreuzt. Der Autohof hat 365 Tage im Jahr rund um die Uhr geöffnet und bietet eine große Speisekarte. Alles wird frisch zubereitet, auch die Salate sind durchweg selbst gemacht.

Ich bin in den ganzen Jahren, in denen ich diesen Autohof anfahre, noch nicht ein einziges Mal unfreundlich bedient worden. Ich habe inzwischen schon einige Gerichte probiert, freue mich aber meistens schon auf eine Riesenportion Schinkennudeln, die zusammen mit einem kleinen gemischten Salat für, und jetzt haltet euch fest, 6 Euro 90 serviert werden. Mit der Portion könnte man fast eine vierköpfige Familie ernähren. Gscheide Nudeln mit genau dem richtigen Biß, ne Menge Ei und ein Haufen Schinken finden sich auf dem Teller. Es schmeckt oberlecker, wie bei Oma.

Zusammen mit meinem Lieblingsgetränk, einer großen Apfelschorle (2,40) bezahle ich nicht mal 10 Euro. Und wenn man bedenkt, was in diesen Preisen alles drin ist… (ein Ausriß aus der Speisekartenzeitung)

bvb016-k

Das mit dem Blumenstrauß stimmt übrigens wirklich. Ich hab’s mir vor einiger Zeit mal persönlich bestätigen lassen.

Probiertses mal aus, wenn ihr vorbeikommt und schreibt euren Eindruck als Kommentar. (Schwaben sollten das billigste Getränk ausprobieren: 0,4 Liter Tafelwasser für sage und schreibe einen Euro zwanzig!) Ich kann für diese Leistung nur vergeben:

KUNIS: von 5!

Ich freue mich jedenfalls schon auf die Rückfahrt von der Ringfoto-Messe, auf der wir Mitte März ausstellen, weil ich mit meinem Partner dann am Sonntag abend wieder einen kleinen Umweg auf einen Riesenschlag leckerster Schinkennudeln machen werde. So, das mußte mal raus!

Dieser Beitrag wurde unter angetestet abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Autohof Wörnitz – ein Besuch

  1. uwe sagt:

    Na da kann ich in diese Lobehymne nur miteinstimmen. Aber, ich bin zwar Schwabe, aber ein Apfelschorle gönne ich auch in Wörnitz. Aber das Essen ist dort wirklich lecker, auch der Wurstsalat ist dort zu empfehlen.

  2. Marion sagt:

    vor vielen Jahren habe ich dort für fast 2 Jahre gearbeitet und
    selbstverständlich kehre ich noch heute dort sehr gerne ein.
    Das Lob ist durchaus berechtigt.

  3. melle sagt:

    Hallo! Ich habe gerade durch zufall diese Seite endeckt, es freut mich zu hören das es euch bei uns im Autohof so gefällt und auch schmeckt:-) . Arbeite nämlich schon seit fast 8 Jahren dort und mir macht es immer noch sehr viel Spaß solche Gäste wie euch zu Bedienen!

  4. udo sagt:

    seit Jahren kehre ich im Autohof Wörnitz ein, dort wird Qualität noch groß geschrieben alles frisch das schmeckt man.
    Die Soßen sind selbst gemacht und keine Päckchen wie man sie wo anderst vorfindet.Nette, freundliche Bedienungen ein tolles Team.
    Was auch überzeugt sind die sauberen Sanitäranlagen.

    Ich kann den Autohof Wörnitz nur weiter empfehlen.

  5. Claudia aus Bielefeld sagt:

    Preis Leistung Top . Anlage nach 23 Jahren (siehe Internet Chronik) in einem absoluten sauberen Zustand. Ein tolles Lob an die Putzfrauen wir haben noch nie eine schmutzige Toilette vorgefunden.
    Diese Anlage ist ein Vorbild für Rastanlagen nicht nur in Deutschland sondern ganz Europa.
    Danke .

    Gruß Claudia.

  6. lucki sagt:

    service toll, Preis-Leistungsverhältnis o.k.
    Kann man nur weiterempfehlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.