Sep 09

Monitorkalibrierung ganz einfach – auch ohne Spyder&Co.

Auch ohne teure Kalibrierungstools und -geräte reproduzierbare Ergebnisse erreichen? – Prinzipiell kein Problem, wenn man Schritt für Schritt vorgeht und außerdem ein paar wenige Euro für die Ausbelichtung eines Referenzprints investiert. (Siehe auch hier!)

FRAGE:
Die belichtete Datei sieht auf meinem Monitor ganz anders aus als auf dem fertigen Bild. Wie bekomme ich es hin, daß auf dem Bild das zu sehen ist, was ich zu Hause auf meinem Monitor sehe?

ANTWORT:
Die farbkorrekte Kalibrierung eines Monitors erfordert einen immensen Aufwand. Fachleute setzen dazu sehr teure Meßgeräte in Verbindung mit Spezialsoftware ein. Außerdem wäre zur korrekten Beurteilung von Bildern ein Standort in abgedunkeltem Raum bei völlig neutralem Umgebungslicht nötig.

Für den privaten Einsatz hat sich am besten bewährt, beim Labor ein Testbild belichten zu lassen und mit dem erhaltenen Ergebnis dann die Originaldatei auf dem eigenen Monitor farblich anzugleichen. Viele Labors bieten Referenzdateien zum Download an oder liefern eventuell gleich ein Testset auf CD mit beiliegendem Referenzbild. Wichtig dabei ist aber, daß Sie vorher Ihren Monitor in Helligkeit und Kontrast optimieren und sich erst danach an die Anpassung der Farbtemperatur machen.

Der Photoindustrie-Verband e.V. und CIPHO – Chemieverband Imaging und Photo e.V. in der Karlstrasse 19-21 in 60329 Frankfurt am Main, in dem die meisten Laborgeräte- und Papierhersteller Mitglied sind, hat ein Testset entwickelt, das viele Labore nutzen. Ich darf die nötigen Dateien des “Digital Quality Tools” hier zum Download bereitstellen. Bitte benützen Sie zum Speichern der Dateien die rechte Maustaste und “Ziel speichern unter”.

kontrast.jpg ist ein Testbild, das Ihnen hilft, Kontrast und Helligkeit Ihres Monitors einzustellen, monitor.jpg, bei Ihrem Labor ausbelichtet, können Sie zur farblichen Anpassung verwenden und dictinfo.pdf enthält die Anleitung zum weiteren Vorgehen.

Wir bedanken uns beim Photoindustrie-Verband (Herausgeber und Inhaber des Copyrights) für die Erlaubnis, das Testset hier zum Download anbieten zu dürfen. Mehr Infos erhalten Sie auf www.photoindustrie-verband.de oder www.cipho.de.

kontrastkleinZur schnellen Monitor-Überprüfung von Kontrast und Helligkeit haben wir uns ein kleines Testbildchen ausgedacht, das, unscheinbar, wie es ist, auch in jede eigene Webgalerie eingefügt werden kann und eine grobe Kontrast- und Helligkeitseinstellung erlaubt. Drehen Sie bitte den Kontrastregler Ihres Monitors auf 100% und regeln sie mit dem Helligkeitsregler so ein, daß die beiden in den Rechtecken links und rechts eingeblendeten Kamera-Piktogramme gerade noch zu sehen sind. (linke Kamera = RGB 20/20/20, rechte Kamera = RGB 250/250/250)

Für alle, die’s genauer wünschen, sei hier noch ein weiterführender, zur Einstellung sehr gut geeigneter Link empfohlen: http://www.werbefoto.at/d_base/calibration.htm.

In der FixFoto Datenschatulle habe ich die Prozedur in einer etwas ausführlicheren Beitragsreihe zusammengefasst und die entsprechenden Referenzbilder hinterlegt.

datenschatulleneu-kleinAußerdem liegen noch verschiedene weitere Test- und Kalibrierbilder in der FixFoto Datenschatulle. Selbstverständlich eigenen sich diese Testbilder auch für andere Bildbearbeitungsprogramme.

Meine Testbildchen dürfen natürlich gerne “geklaut” werden. Ich würde mich aber über eine Ursprungsangabe und einen Link auf diesen Blog, vielleicht sogar zu diesem Beitrag, sehr freuen.

» Hier finden Sie den HTML-Code für ein Banner. Ich hoffe, es ist für jeden was dabei. Falls es ein Textlink ist, den Sie auf Ihrer Seite einbinden, freue ich mich genau so.

8 Kommentare zu “Monitorkalibrierung ganz einfach – auch ohne Spyder&Co.”

  1. micha says:

    Jetzt hastes ja schon geändert. Mensch, ich wollte das grad machen.

  2. kuni says:

    Da siehste mal, daß man auch mit über 50 noch lernfähig ist. ;-)

  3. micha says:

    Dabei gehste ja stark auf die Sechzig zu. Alle Achtung!

  4. Rund ums digitale Bild - » Monitorkalibrierung - Ganz einfach? says:

    [...] Weiterlesen… [...]

  5. Testbild zur Monitoreinstellung - Die Hardware-Community f?r PC-Spieler - PC GAMES HARDWARE EXTREME says:

    [...] [...]

  6. Harald M says:

    Ein wenig aufheiternd soll diese Seite sein, die nicht so ganz ernst gemeint ist:
    …Beitrag ist von Harald leider gelöscht worden…
    (Hoffentlich hilft’s die Umstände ein wenig leichter zu ertragen)
    Gruß aus dem Lahntal
    harald

  7. Harald M says:

    Nachtrag: Nun habe ich mich aus allen Foren zurückgezogen und meine Seite revidiert, der Link auf dem Gästebucheintrag oben stimmt nicht mehr.

  8. Monitorkalibrierung – Ganz einfach? » blumenstrasse says:

    [...] Weiterlesen… [...]

Dein Kommentar