Testergebnis Sony nav-u NV-U70T

Produktgruppe: mobiles Navigationsgerät mit TMC für Auto und unterwegs

  • präzise Streckenberechnung
  • hohe Hausnummerngenauigkeit
  • hübsches Design

  • miserabler TMC-Empfang
  • praktisch keine TMC-Verarbeitung
  • viel zu lange Rechenzeit beim Start
  • viel zu lange Übertragungszeit bei Kartendaten
  • fest eingebauter Speicher
  • keine Erkennung als externes Laufwerk
  • für die Datenübertragung ActiveSync nötig
  • keine kleineren Karten erhältlich – nur immer fast ganz Europa
  • zu lange Rechenzeit beim heraussuchen von Orts und Straßennamen
  • Telefon-Bezahlsupport mit langer Reaktionszeiten >24 Stunden
  • Reaktionszeit auf eMail-Anfrage und Fehlermeldung >14 Tage (keine)

Gesamturteil: weniger empfehlenswert
KUNIS: von 5!

Die Bewertung entspringt aus meinen persönlichen Erfahrungen, die ich ganz subjektiv mit dem getesteten Gerät im praktischen Einsatz gemacht habe. Andere Anwender können durchaus zu komplett anderen Ergebnissen kommen!

Nachtrag vom 9. Sept. 2006: Nachdem ich das Gerät nach 6 Wochen und einer Instandsetzung durch Sony zurück bekommen hatte, habe ich, bevor ich das Gerät verkauft habe, nochmal einen Test gemacht. Die Rechenzeit für die Routenerstellung und für das Heraussuchen von Orten aus der Liste ist jetzt deutlich schneller geworden. Hätte ich nicht ein neues Gerät (Navigon Transonic 6000T) gekauft, hätte ich vermutlich mit der Nach-Reparatur-Geschwindigkeit des Sony leben können. Im direkten Vergleich ist das Navigon aber immer noch mehr als doppelt so schnell wie das Sony.

Ich habe die Bewertung nun auf „weniger empfehlenswert“ geändert. Aufgrund des Verhaltens von Sony, der immer noch zu langen Rechenzeit und des nach wie vor sehr schlechten TMC-Empfangs im Vergleich zum Navigon, waren nicht mehr als 2 Kunis drin.

Dieser Beitrag wurde unter angetestet abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Testergebnis Sony nav-u NV-U70T

  1. Gerhard sagt:

    Ich habe am 21.07.2006 das o.g.Gerät geschenkt bekommen.
    Ist es jetzt sinnvoll es gleich wieder zu verkaufen?
    mfg
    Eisenherz

  2. kuni sagt:

    Hallo Gerhard,

    derzeit kann ich Dir leider noch keinen verbindlichen Tipp abgeben. Das Gerät ist derzeit bei Sony in Reparatur. Sobald ich es zurück habe, werde ich hier über das Ergebnis der Verbesserung berichten.

    Von einem anderen Anwender weiß ich, daß angeblich bei ihm deutlich schneller berechnet wird, als bei meinem Gerät. Eventuell hat es also doch einen Defekt. Das wäre dann ein Grund, von meinem nicht auf alle anderen zu schlileßen.

    Schau einfach mal wieder vorbei, dann siehst Du, was aus meinem Gerät geworden ist.

  3. Jürgen sagt:

    Hallo kann mir jemand sagen ob Sony den Navibau eingestellt hat?

  4. Pingback: Ansichten eines Sturkopfs » Erfahrungsbericht Garmin NÜVI 860

  5. Istvan Hamar sagt:

    warum gibt’s keine karte mehr für sony nav U02

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.